Vereisung extrem - ist die Situation zu bewerkstelligen?

Dieses Thema im Forum "Tauchunfälle" wurde erstellt von habakuktib, 5. Oktober 2011.

  1. habakuktib

    habakuktib Super Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    873
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich habe mal eine Frage!
    Ich selber hatte noch keinen Vereiser. Tauche hier immer mit 2 (hoffentlich) kaltwassertauglichen Atemreglersystemen an Mono 12. Meist aber recht flache Tauchgänge. Der Alberssee da waren wir vorgestern ist einfach nicht tiefer als 8 M!:(

    Würde man, wenn der Buddy und man selber durch mangelhafte Kompressorenwartung feuchte Luft in den Mono-Flaschen hätte, dies gemeinsam unterhalb von 30 Metern in den Griff bekommen?

    Ich weiß man kann auch aus einem abblasenden Regler atmen!
    Wäre man aber cool genug, wenn beide Atemregler vereisen, der Buddy auch im Blasenschwall steht ... ?

    Oder habe ich da falsche Vorstellungen?
     
  2. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.916
    Punkte für Erfolge:
    48
    Probiers doch mal im flachwasser aus. nimm dir ne buddel mit 2x2 Atemreglern versenk die auf 3-4m und dann benutzte die mundduschen unterhalb der ersten stufen. mal sehen ob man das gehändelt bekommt weil vor lauter bubbels siehste ja nix und dann stell dir das ganze auf 30m vor.
    Ich gehe davon aus, hast du nicht mal erfahrungen mit sowas gemacht. wirste das prob nicht gehändelt bekommen. zu mal wenn der jenige dem es abbläst in panik verfällt. Dich z.b um klammert oder durch die gegend turnt oder oder oder.

    ich denke mal es kommt
    1 darauf an wie erfahren die beiden sind
    2. wie gut man sich kennt und weis wie der andere reagiert wenn denn dann.
    aber man kann es nicht vorher sagen daher kommt es wohl immer anders als man denkt.
     
  3. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    627
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es ist eher unwarscheinlich das beide Regler vereisen.Erst mal muss man zwischen innerer und Vereisung der ersten Stufe unterscheiden.
    Bei innerer Vereisung bläst nix ab, da bekommst Du einfach keine Luft mehr weil der Sinterfilter zu ist.
    Wenn eine erste Stufe vereist (hatte ich auch schon und zwar in Hemmoor) kannst Du ja problemlos auf die 2te erste Stufe/Atemregler wechseln.Der wird nicht auch gleich vereisen.Das Problem ist das Du das Flaschenventil der vereisten stufe schließen must.
    Je nach Flaschengröße und Füllstand ist die nämlich beim abblasen in 1-1,5min LEER und das ist dann ein Problem.
    Wenn die Stufe vereist dann meist bei großem Luftdurchsatz z.B. hektisches Atmen und gleichzeitig Inflator Gebrauch an der selben ersten Stufe.Die richtige Konfiguration kann hier Wunder wirken.Der Griff nach hinten zum Ventil ( und zwar zum richtigen) sollte auch hin und wieder geübt werden.Ich persönlich komme an meine Ventile nicht ran,kurze Flaschen die ich wg.Tarierung sehr tief hänge.Darum spar ich mir das Theater und hab ab 10m immer eine 1,5 oder 2l Pony vor dem Bauch hängen mit offenem Ventil und (drittem) Regler.
    Sobald der Gasfluß unterbrochen ist erwärmt das Wasser die Stufe und nach 1-2min schließt sie wieder.

    kleiner Tipp :) tauch mit Trimx, Helium erwärmt sich beim expandieren in der ersten Stufe da es einen sehr niedrigen Inversionspunkt hat.
     
  4. habakuktib

    habakuktib Super Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    873
    Punkte für Erfolge:
    28
    Sinterfilter sitzt in der Flasche unterhalb Ventil, also bei Mono würden beide Atemregler nicht mehr funktionieren! (Oder?) Also Wechsel auf Atemregler des Buddys, der ja die gleiche feuchte Luft in seiner Mono hätte, also erhöhter Luftdurchsatz bei gleichzeitigen hektischen Abdrehen der eignen Ventile!

    Auch wenn dann die zweite Erste die gleiche feuchte Luft bekommt? Mono!

    Deshalb habe ich aus eigenen Überlegungen (wäre eigentlich Stoff für Grundkurs) heraus schon vor Jahren den Inflator an die 2. Erste Stufe gemacht. Um die Gefahr bei gleichzeitigem Atmen und Inflator Bedienung zu mindern.

    Ich komme auch nicht an mein Kreuzventil, deshalb steht an nächster Stelle kauf von neuen Flaschen mit komfortablen Doppelventilen! (Alte Flaschen haben aber gerade neuen TÜV.)

    Teures Edelgas Helium für unsere Flachwasser-Tauchgänge? (Mein tiefster Kaltwassertauchgang war im Frühjahr in Nordhausen: Wrack 21 Meter!) Mein Haushaltsvorstand und Buddyline in Personalunion erschlägt mich!;)
     
  5. Ralf Richter

    Ralf Richter divePIT Chefredakteur Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    1.257
    Punkte für Erfolge:
    58
    Der Sinterfilter sitzt in der 1. Stufe - man kann den sehen, wenn man durch den Flaschenanschluss in den Regler schaut.
     
  6. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    627
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also wir meinen schon den Sinterfilter ( oder neuer Kunststofffilter ) in der Flasche.

    Ich hab nicht gesagt das es unmöglich ist das die andere 1te Stufe ebenfalls vereist, es ist nur unwarscheinlich. Der erhöhte Gasfluss muss da sein, kristallisationskeime müssen innerhalb des Regelweges sitzen...... also meine andere 1te Stufe(im übrigen Baugleich) hat einwandfrei funktioniert.
    Meist kommt das Wasser auch nicht aus der Flasche sondern vom Zusammenbau wenn die Regler nass sind (oder Regenwasser am Ventil rumlungert vor dem Zusammenbau).Da die Chance einer Vereisung bei etwa 170Bar in der Flasche am größten ist.Also gerade dann wenn man unten ist, noch mal austariert und kräftig durchatmet bevor man loslegt, erwischt es einen eben auch an der tiefen Stelle. Wenn Du so viel Wasser in der Flasche hast das der Filter innen vereist dann solltest Du dringend den Füller wechseln.

    OK wenn kein Trimix dann eben Seen die nicht kälter als 13C° sind :D
     
  7. Stefansvl

    Stefansvl Guest

    Eigentlich bräuchte ich für das Gewinde (der ersten Stufe) eine Gore-Tex-Abdichtung... Wasser(dampf) raus, frische Luft rein - bis durchgetrocknet. Dann bleiben auch Insekten, Staub und Pollen außen vor.

    Kennt sich jemand damit aus?
     

Diese Seite empfehlen