Tauchanzug für Frauen

Dieses Thema im Forum "Tauchanzug" wurde erstellt von Nina, 29. März 2011.

  1. Nina

    Nina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem guten und modischen Tauchanzug für Frauen. Beim Stöbern im Internet ist mir auf dieser Seite der Ladylike element five besonders aufgefallen. Dieser Anzug würde mir gut gefallen. Was haltet ihr von dem Modell? Ist das eine gute Marke? Welche Tauchanzüge für Frauen könnt ihr mir empfehlen?
     
  2. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    627
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der ist auf jeden Fall mal chic.Zu welcher Jahreszeit und wo Tauchst Du denn so.Wenn Du im April im kalten See Tauchen möchtest währe der mir persönlich etwas zu dünn.Da würde ich wenigstens noch eine Eisweste drüberziehen.Ich verstehe nicht so ganz warum im Arm und Bein bereich das Neopren auf 5mm reduziert ist.Da frieren die Frauen doch am schnellsten.Ich lege Bei Anzügen immer Wert darauf das möglichst wenige Nähte vorhanden sind, da das immer Die Stellen sind wo der Anzug zuerst versagt und dann kaltes Wasser eindringt.
    Wie gesagt Du musst erst mal sagen in welchem Temperaturbereich Du Tauchen möchtest dann sind Empfehlungen zur Neoprendicke sinnvoll.Wenn ich allerdings wüsste welcher Anzug für Frauen am besten passt hätte ich sicher Probleme mit meiner Freundin :)
    Da sind wohl eher die Frauen im Forum gefragt :)
     
  3. Ralf Richter

    Ralf Richter divePIT Chefredakteur Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    1.257
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hi,
    bei diesem Anzug sind die nähte von innen noch mal nach bearbeitet worden, soweit ich weiß.
    Aber ja - ich würde auch meinen das er für nen Dive im See ohne Eisweste zu kalt sein dürfte.
    Bei Frauen ist es wichtig das das Obenrum berücksichtigt ist. Ich habe schon ein paar mal erlebt: es läuft rein und damit durch und ist dann rasch kalt und es ist zu eng, das Frau nicht richtig luft holen kann / normal atmen kann - ohne das man es sofort bemerkt. Das mach den Tauchgang schon mal kurz und kann auch noch weiteres nach sich ziehen.
    Es wird Dir also nicht weiter übrig bleiben als zum lokalen dealer zu gehen und es anzuprobieren. :D

    In Kombi mit einer West ist der Anzug meiner Meinung nach okay für die Hauptsaison - in Deutschland wie auch im Urlaub :D Kopfhaube und Handschuhe sowie Füsslinge nicht vergessen D:
     
  4. Nina

    Nina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich möchte vor allem im Sommer tauchen gehen. Ich bevorzuge neben schönen Tauchrevieren in warmen Urlaubsregionen Seen in Deutschland. Im April gehe ich noch nciht tauchen. Da ist es mir noch viel zu kalt.

    @rari: Danke für den Tipp mit Kopfhaube und Handschuhe sowie Füsslingen. Die muss ich mir auch noch neu kaufen.
     
  5. Ralf Richter

    Ralf Richter divePIT Chefredakteur Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    1.257
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hi Nina,
    Lass uns wissen wie Du Dich entschieden hast, und wie Deine Erfahrungen sind :D
    Danke Dir!
    Viel Spass biem Shopping ;-)
     
  6. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    627
    Punkte für Erfolge:
    0
    Für Tauchgänge im Sommer sollte der völlig ausreichend sein bei 5-6mm Neopren,wenn Du nicht gerade in Hemmoor auf 40m rumtauchst :)
    Da wo sich in den See'n das Leben abspielt ( so bis max 10m runter ) ist es dann alle Mal warm genug.
     
  7. Kai Fischer

    Kai Fischer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2011
    Beiträge:
    281
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eine meiner Buddyline taucht den Aqualung Iceland, da er einen Gasdichten Reissverschluss, und Manchetten an den Armen, Beinen und Hals hat, bleibt er innen ziemlich trocken und dadurch warm. Sie taucht damit bis 8 grad Wassertemperatur, und sie ist ziemlich verfroren ;)
     
  8. Coolcat

    Coolcat Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2011
    Beiträge:
    750
    Punkte für Erfolge:
    16
    ich greif das Thema jetzt einfach mal auf (man muss ja nich immer nen neuen Thread aufmachen ;) )..

    auch ich bin auf der Suche nach einem HT-Anzug für Frauen.

    Tauchen gehe ich damit in Deutschland... überwiegend Region Ba-Wü, dh auch Bodensee (kaaaaaaaaaalt ;) ).. deswegen ist mir klar, dass nur ein 7mm + Weste + Haube in Frage kommt :D

    Aber es gibt ja einfach so viel :( In der Shop-Zeitschrift meiner TS habe ich jetzt schon n paar gefunden.. von 200€ bis 400€ ist alles dabei.
    Jetzt meine Frage: auf was muss ich neben der Neoprenstärke noch achten?
    Vllt. kann mir jmd. auch ein paar Links geben? (Am besten wäre es, wenn der Anzug in blau wäre :D )

    Bisher habe ich zB SubGear NanoTech (7+5mm), Mares "2nd Skin" she dives, ScubaPro everflex und AquaLung Balance Comfort" in der Zeitschrift gefunden. Aber wodrin unterscheiden die sich genau? (alle bis auf der SubGear liegen ungefähr in der gleichen Preisklasse).

    Oh man... als Frischling hat man echt einige Fragen ....

    Beratung vor Ort kommt auch noch, aber ich möchte da ja nich völlig unvorbereitet hingehen..
     
  9. Nitrox21

    Nitrox21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    204
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Du in den Bodensee gehst sollte es was wirklich warmes sein,
    ich gehe dort nur trocken rein.
    Mein Tip ein FGT das ist ein HT mit einem TrockiRV als Rückenzip da
    bist Du fast trocken sprich der Wasserdurchsatz ist gering.
    Entweder den Aqulaung iceland hier den mit der angesetzten Kopfhaube
    der andere hat einen KunststoffRV und der ist Mist.
    Dann den Hollis SD7Flex oder einen BARE hier weiss ich aber die Typ nicht.
    Am besten wäre aber gleich einen Trocki hier mein Tip für kleines Geld
    findet sich der Oceanic Comfodry beim einem Versender auf Wilhelmshafen
    zum günstigen Preis. Den tauche ich selbst unter verschiedenen anderen
    genauso wie den Aqualung oben,kann beide nur empfehlen.
    Zum Teil sind die Anzüge unisex aber passen auch so.
     
  10. Coolcat

    Coolcat Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2011
    Beiträge:
    750
    Punkte für Erfolge:
    16
    @Nitrox danke für die Antwort.

    Die Anzüge in deinem Post sind doch schon etwas teurer :/
    Mir ist klar, dass man nicht unbedingt am Anzug sparen sollte, aber 500 Euro (oder mehr) wollte ich jetzt doch nicht ausgeben.
     
  11. habakuktib

    habakuktib Super Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    873
    Punkte für Erfolge:
    28
    Also das wichtigste ist eigentlich das er DIR passt. Farbe würde ich ganz hinten anstellen!

    Meine Frau und ich tauchen u.a. 7mm FGT-Anzug TAURUS von WATERPROOF. Meine Frau passen die WATERPROOF - Anzüge, weil diese schwedischen Taucheranzüge etwas fraulicher geschnitten sind! Waterproof - Product Range
    Mein 7mm mit gasdichten RV und umschlagbaren Neopren-Doppelmanschetten, ist bei mir so dicht, dass ich ohne Eisweste und mit Merino- und Funktions-Unterwäsche auch schon im Frühjahr bei 4° getaucht bin. Bin aber auch kein Frostköttel!

    Wir kaufen die meisten Tauchklamotten auf der Messe BOOT Düsseldorf, immer am Jahresanfang,: Gute Preise und Riesige Auswahl, sodaß Du auch jede Größe von unterschiedliche Herstellern anziehen kannst. Ich habe damals bei voller Größen-Auswahl 180,-€ mit Haube für den 7mm Vorläufer also Vorjahresmodell des TAURUS bezahlt! (Der Taurus kostet sonst 500,-€)

    Auch immer an warme Füße denken, wenn Du größere Füßlingen nimmst, kannst Du zusätzlich Neoprensocken anziehen.

    Aber , wenn Du später in Deutschland ganzjahres Tauchen betreiben möchtest wirst Du früher oder später um einen Trocki nicht herum kommen!
    Aber sammle erstmal Erfahrung und schau immer was andere so haben, machen oder auch weglassen!
     
  12. Coolcat

    Coolcat Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2011
    Beiträge:
    750
    Punkte für Erfolge:
    16
    Füßlinge+Handschuhe hab ich schon ;) Hab ja meinen OWD hier in D gemacht, da braucht man sowas *grins*

    Das mit der Boot ist natürlich ne Idee... wenn man da so gute Schnäppchen bekommt definitiv ne Überlegung wert (Fahrtkosten betragen 50-60€/Strecke)

    Das mit der Farbe wäre dann der optimal Fall :) Wenns rot oder gelb oder sonst was ist, kann ich damit auch leben :D
     
  13. habakuktib

    habakuktib Super Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    873
    Punkte für Erfolge:
    28
    100 prozehntige Schnäppchengarantie kann ich natürlich nicht geben. Aber dort sind viele große Shops mit ihrem Lagerbestand vertreten, den diese 1. für die Neuware leeren wollen und 2. nicht wieder mit nach Hause nehmen wollen!

    Fahrtkosten kann mit Fahrgemeinschaften senken! Die Begleitung eines erfahrenden Taucher kann Dir auch helfen Produkte zu bewerten!
    Wir sind Mitglieder in einem Tauchsportverein und bekommen immer für die BOOT Eintrittsgutscheine, damit lassen sich diese Kosten auch um 3,-€ reduzieren. Nehmt euch viel Zeit mit.

    UND NIE das Handeln vergessen, Du bist da auf einem großen Basar, frag immer nach Rabatt oder kostenloses Zubehör.

    Einige Shops bieten auch zum Messetermin extra Angebote, um auf die Messepreise zureagieren, also vielleicht im Januar mal auf den Seiten von atlantis-onlineshop.de, underwaterno1.de simones-hammerladen.de , etc schauen oder die Anzeigen in den Tauchzeitschriften einmal beachten!

    Gruß Michael
     
  14. Nitrox21

    Nitrox21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    204
    Punkte für Erfolge:
    0
    @coolcat
    Denke für Deine Sicherheit auch gleich an ein zweites Atemsysthem, sprich zwei vernünftige gleichwertige erste und zweite Stufen für den Bodenseeund für die Zukunft auch noch an eine Lampe.
     
  15. Coolcat

    Coolcat Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2011
    Beiträge:
    750
    Punkte für Erfolge:
    16
    Regler kommen, sobald ich den ersten Teil meiner Ausrüstung zusammen habe ;) Kann mir leider nicht alles auf einmal kaufen, deswegen alles nach und nach... Anzug, TC oder Jacket (Für mich erstma die wichtigsten Sachen) gibts zu Weihnachten... mal schauen wv Geld ich locker machen kann bei Mama+Oma :D

    Die Boot werde ich definitiv in Angriff nehmen. Bis Ende Jan. ist ja nicht mehr allzu lang :D
     
  16. Ralf Richter

    Ralf Richter divePIT Chefredakteur Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    1.257
    Punkte für Erfolge:
    58
    Nur kleiner Tip: Camaro hat gerade abverkauf und nette "Frauenanzüge" im Programm. Evtl. ist das interessant. Die Anzüge von Camaro sind gut.
     
  17. Coolcat

    Coolcat Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2011
    Beiträge:
    750
    Punkte für Erfolge:
    16
    cool, danke :) werd mal schauen
     
  18. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    627
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also von Everflex habe ich bisher nur gutes gehört.Wenn Du dich für einen FGT ( Fast Ganz Trocken) entscheidest ist es nicht so dramatisch weil das ohne Eisweste klappt. aber bei einem Halbtrocken plus Eisweste kommt man schnell mal auf 12mm Neopren (evtl noch 1mm für einen Neopren Body).Da wird es langsam schwer sich zu bewegen da ja alles auch relativ eng sitzen soll.Da ist es schon wichtig das das Neopren weich und "flauschig" ist sonst tragen sie Dich ins Wassser :).
     
  19. Coolcat

    Coolcat Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2011
    Beiträge:
    750
    Punkte für Erfolge:
    16
    ich glaube mit den Anzügen warte ich bis zur Boot =)
    Wenn ich da nix finde, kann ich immernoch in meine Basis gehen ;) (zumal die auch auf der Boot sind)

    Aber bin immernoch für Vorschläge offen... FGT hört sich schonmal gut an.

    HT+Weste, da komm ich mindestens auf 12mm... eher sogar mehr. Denke, wenn ich HT+Weste kaufe komm ich an die Preisklasse vom FGT dran, oder?
     
  20. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    627
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja das ist wohl wahr.

    Du darfst aber auch nicht ausser acht lassen das Du bei der Kombination von Body/Halbtrocken/Eisweste wenn Du im Sommer mal in einen kleineren (sprich wärmeren) Tümpel springst die Weste weglassen kannst. Also ich hab bis etwa 15-16C° immer nen 2mm Long und eine 4mm Eisweste an, das reicht mir. Bis so etwa 7-8C^runter dann 7mmm mit oder ohne Eisweste ( 15C° ohne 8C°mit^^)und ab da definitiv Trocken.Bei dem FGT musst Du auch besionders auf den Reißverschluss achtgeben. Der ist Gasdicht wie bei einem echten Trockie und bedarf schon ein wenig Aufmerksamkeit.Wenn er kaputt ist wird das teuer.
    Das mit der BOOT ist ne gute Idee, so viel Auswahl zum anprobieren wirst Du nirgend anders finden. Vll sieht man sich da ja mal :)
     

Diese Seite empfehlen