Scubapro PRO EAR 2000 Tauchmaske für trockene Ohren

Dieses Thema im Forum "ABC Ausrüstung" wurde erstellt von Kira, 11. Juli 2016.

  1. Kira

    Kira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2016
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Morgen
    Seit einiger Zeit möchte ich bereits mit dem Tauchen beginnen. Leider bekomme ich bereits beim Schwimmen und Schnorcheln sehr schnell eine Ohrenentzündung.
    Ein guter Bekannter von mir meinte, dass das beim Tauchen noch viel schlimmer sei und ich es quasi vergessen könne. Jetzt hat mir aber kürzlich jemand diese Maske empfohlen: Scubapro PRO EAR 2000
    Meint ihr die nützt etwas? Hab ihr sie schon mal ausprobiert? Ist ja schon ein stolzer Preis und wenn es auch wieder nichts nützt kann ich mir das Geld sparen...
    Beim Arzt war ich übrigens schon, er meint ich habe einfach empfindliche Ohren...
    Freue mich auf eure Antworten :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Juli 2016
  2. habakuktib

    habakuktib Super Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    873
    Punkte für Erfolge:
    28
    Vor dem Kauf der teuren Maske könntest Du noch 2 andere Sachen ausprobieren:
    1. Deinen Ohren besonders gut schützen, Neoprenhaube tragen, sprich nach jedem Tauchgang oder Schnorcheln im Salzwasser sofort mit sauberen handwarmen Süßwasser spülen. Dann gut Trockenen, also auf Ohr legen, und danach unbedingt vor Zugluft schützen. Am Abend ab und zu sog. "Tauchertropfen" in die Ohren träufeln. (Das funktioniert z.B. bei mir)
    2. Möglichkeit. Spezial Ohrenstöpsel mit Ventil(!), gibt es von der Stange als "Doc’s Proplugs" "Doc’s Ear plugs" . Nach unserer persönlichen Erfahrung sind die indivduell angepassten vom Hörgeräte-Akustiker besser, weil passgenauer und stabiler. Außerdem gibt es sie dann auch in Farbe und nicht nur in (wasser)transparent. Auch diese sollte frau am besten mit einer Neopren Haube tragen.
     
    Wizard und Ralf Richter gefällt das.
  3. markus1337

    markus1337 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe auch sehr empfindliche Ohren. Ich spüle die Ohren nach jedem Tauchgang mit Süßwasser und anschließend nehm ich noch Tauchertropfen (kann man sich recht günstig in der Apotheke mischen lassen). Seitdem ich das mache, hatte ich keine Mittelohrentzündung mehr.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
  4. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.883
    Punkte für Erfolge:
    48
    erstmal das teil funxt nen buddy von mir taucht die seit jahren und hat seit her keine probleme mehr mit den ohren.
    die frage ist wohl ehr wie kommt es zu einer ohrenentzündung meistens wird sie durch kleine verletzungen der haut am bzw. im ohr ausgelöst.
    also ich pers. kasper nicht mit tauchertropfen rum ich nehme lieber mandelblütenöl mit einwenig desinfektions alkohol kann man mixen oder ger´trennt nutzen erst desinfizieren dann nen bisschen öl, weil wenn die hautgeschmeidig bleibt entstehen keine risse in der haut somit ist das problem erledigt.
    desweiteren wo passiert dsas beim schwimmen im bad oder im freiwasser mein hno hat mal gesagt das man besser im freiwasser schwimmen kann als im bad weil da weis man nie was so drin kreucht und fleucht.
     

Diese Seite empfehlen