Phuket-Tauchen - Familiengeeignet?

Dieses Thema im Forum "Tauchreisen" wurde erstellt von Leo, 13. Dezember 2011.

  1. Leo

    Leo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2011
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi. Wir haben Urlaub in Phuket gebucht und ich will eine Tauchersafari mitmachen. Bin auch nicht ganz neu dabei, aber meine Frau. Die schreiben zwar, es passt für alle aber ich hab doch Bedenken. Würdet ihr das zulassen? Ich war zwar noch nicht dort aber fände es vernünftiger, wenn sie nicht gleich dort Gas geben will. Oder bin ich dann ein Spaßverderber?? Danke für euren Rat..
     
  2. Coolcat

    Coolcat Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2011
    Beiträge:
    750
    Punkte für Erfolge:
    16
    Deine Frau muss erstmal die Ausbildung machen. Das allein nimmt ja schon einige Tage in Anspruch (theorie+Freiwasser-Tauchgänge). Wie lange seit ihr denn im Urlaub?
     
  3. Leo

    Leo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2011
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi 3 Wochen. Normal sollte es ja reichen aber in dieser Konstellation (schlechtes Sprachverständnis, fremde Umgebung) ist mir mulmig. Jetzt hängt ja schon auch der Hausfrieden etwas schief deswegen, da überleg ich mir doch jedes Wort lieber dreimal..Danke
     
  4. Independence

    Independence Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    183
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo

    tauchen lernen in einer serösen Tauchbasis ist kein Problem. Ich kenne Phuket direkt nicht, aber Khao-Lak, ca 100 km nördlich, direkt vor den Similans. Sprachprobleme gibt es keine, es gibt überall deutschsprachige Tauchlehrer. Auch das Unterrichtmaterial ist auf Deutsch erhältlich.
    Mögliche Basen: IQ-Diver, Seadragoons, Seabees, Eden-Divers

    Gruss Heinz
     
  5. guenniroh

    guenniroh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2012
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    0
    Natürlich ist die Ausbildung essentiell. Wir hatten beim letzten Urlaub (Khao Lak, Phuket, Similan, Ko Phi Phi etc.) unsere Scheine schon. Aber was uns gut gefallen hat, dass die Tauchbasis vor Ort (Khao Lak) unbedingt auf einen Check-Dive bestand. Der wurde dann auch ernst genommen. Mit Übungen und trallala.

    Die Sicht war damals direkt vor Phuket nicht unbedingt berauschend. Aber ein Ausflug zu den Similans ist dann wirklich große Klasse. Einen Tagesausflug auf die Similans würde ich als blutiger Anfänger allerdings nicht wirklich empfehlen. Da sind schon viele Blauwasserabstiege dabei. Und recht tiefe Tauchgänge (etwa am Hamburger Hill).

    Phuket als Revier haben wir aber als sehr anfängerfreundlich empfunden.

    lg!

    g.
     
  6. Unke

    Unke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    81
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hai Leo,

    seit Ende der 80-iger Jahre bin ich regelmäßig in Thailand. 2010 war ich u.a. nach über 20 Jahren wieder für 4 Wochen auf Phuket. Dort gibt es heute eine perfekte Infrastruktur für deutsche Touristen. Die reicht vom großflächigen Einkaufszentrum, internationalen Kliniken, Einzelhandelsgeschäften mit deutschen Waren bis hin zum deutschen Bäcker und Metzger. Dies ist m.E. vor allem dann wichtig, wenn man mehrere Monate oder ggfl. das ganze Jahr in Thailand verbringt. Denn am langen Ende der Reise freut man sich nach einer gewissen Zeit der Abstinenz wieder über einen deutschen Filterkaffee oder eine Brezel ;-).
    An welchem Stand und in welchen Hotel seid Ihr?
    Natürlich kann man auf Phuket auch super tauchen lernen :). So z.b. bei

    Scuba Diving in Phuket Thailand and the Similan Islands with Dive Asia

    In der Vergangenheit und das unterstelle ich jetzt einfach, hat Dive Asia auch regelmäßig Tauchkurse auf "Deutsch" angeboten. Also keine Angst, Deine Frau muss den Kurs nicht auf "Englisch" durchziehen. So sind dort auch regelmäßig deutsche Tauchlehrer beschäftigt, die nicht nur ausbilden, sondern auch die Tagesausfahren und die Liveaboard´s begleiten. Die Tauchschule verfügt außerdem auch über einen großen sehr gepflegten Pool.

    Mir haben die Tauchplätze um Phuket (Shark-, Annemone Reef, King Cruiser etc.) im Jahr 2010 gut gefallen. Ein kleine Geheimtip ist ein Nachttauchgang am Kata Beach ;-).

    Gruß

    Unke
     

Diese Seite empfehlen