Logbuch

Dieses Thema im Forum "Weitere Tauchausrüstung" wurde erstellt von Christoph, 12. Mai 2011.

  1. Christoph

    Christoph Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    64
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo Zusammen

    Wollte gerne mal wissen wie das ist mit dem Logbuch. Kann man das in einem Tauchshop kaufen oder bekommt man das bei der ersten Ausbildung?

    Ist das führen eines Logbuchs pflicht oder freiwillig? Gibt es andere Möglichkeiten um Tauchgänge festzuhalten?

    Gruss
    Christoph
     
  2. ThK_79

    ThK_79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    12
    Punkte für Erfolge:
    1
    Kannst du überall (Tauchläden/-schulen) kaufen, habe aber auch eines während der 'ersten' Ausbildung bekommen.
    Eine Pflicht weiss ich nicht aber erst einmal deine einzige Möglichkeit deine "Fähigkeiten" zu belegen ohne das wer mit dir getaucht ist.

    Was aber wohl eh oft für rege Diskussion sorgt da man da ja auch eintragen könnte was man wollte und es wohl auch Taucher mit einer 3stelligen Anzahl an Tauchgängen gibt welche sich immer noch wie Anfänger und/oder Rowdys verhalten.

    Und in Bezug auf andere Möglichkeiten.
    Es gibt einiges an Software sowie Onlineportale in welchen man Tauchgänge hinterlegen kann.
    In Zusammenspiel mit einem Tauchcomputer wohl auch sehr unkompliziert via Import.
    Da ich aber selbst noch blutiger Anfänger bin kommen hier sicher noch einige Antworten von 'alten Hasen'.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Mai 2011
  3. Ostseetaucher

    Ostseetaucher Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    735
    Punkte für Erfolge:
    18
    Kurz gesagt, ein Logbuch ist ja immer auch ein Tagebuch in dem man auch später immer mal wieder blättert u. das Erinnerungen wach ruft.Deshalb sollte man es eher seriös also wahrheitsgemäß führen u. nicht mit irgendwelchen unglaubwürdigen Erlebnissen spicken.
     
  4. Stefansvl

    Stefansvl Guest

    ... und am Anfang schreibt man Romane, nach 500 TG nur noch Tiefe, Ort, Dauer, Buddy und Unterschrift....
     
  5. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    627
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei CMAS und PADI gibt es meines Wissens nach bestandener Ausbildung immer ein Logbuch dazu.Bei dem VDST ist das aber mickrig, da past nicht viel Text rein.
    Wirklich Pflicht ist es nicht. ABER
    Wenn Du Dir mal die Ausbildungsverordnung der CMAS anschaust wirst Du sehen das für die Weitere Ausbildung ( z.B. von 1* zu 2** oder für Nitrox, usw... ) immer Voraussetzungen vorhanden sein müssen. Unter anderem eine gewisse Anzahl nachgewiesener TG.
    Ohne ein LOG wird das schwer nachzuweisen sein.

    Logbücher verkauft jeder Tauchladen.Es gibt da keine Vorschrift wie die aussehen müssen.
    Es gibt auch schöne Vorlagen im Internet zu finden die man dann ausdrucken kann.

    Wenn das hier was mit dem Download Bereich wird würde ich mir wünschen das der ein oder andere vll. eigene Creationen von LOG-Blättern
    hochläd damit andere sie evt. benutzen können.
     
  6. Funker

    Funker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich hab padi grad hinter mir und musste nen logbuch kaufen. War nicht mit drin. Die paar Euro fallen dann aber auch nicht mehr auf. Hab mir das sub-book gekauft. Fonds ganz nett und robust. Die inlays sind auch alle samt zu gebrauchen. Und für 25 Euro hat man nen langlebiges logbuch

    Sent from my Desire HD using Tapatalk
     
  7. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    627
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die PADI Schulen im Ausland die ich kennen gelernt habe haben immer ein LOG draufgelegt. Na warscheinlich war die Ausbildung da einfach 25€ teurer :)
     
  8. Ostseetaucher

    Ostseetaucher Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    735
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hm, hab von meinem PADI Verein damals auch kein Logbuch gesponsert bekommen. Gönnte mir dann auch das Subbase Logbuch.
     
  9. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    627
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK, halten wir also fest.
    PADI = Tauchlog wenn Glück ( wie gesagt im Ausland hab ich die Schulen gefragt und die hätten eins draufgelegt)
    CMAS = Tauchlog, aber mickrig.Wer wirklich was aufschreiben will braucht ein besseres.Zur reinen Doku der TG reicht es.

    Ich hoffe immer noch auf gute Uploads im baldigen Downloadbereich^^

    Gute DEKO Prg, zb Excel basiert machen sich da auch gut :)
     
  10. Christoph

    Christoph Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    64
    Punkte für Erfolge:
    8
    Vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Ihr schreibt, dass man alle Tauchgänge logt. Ist das bei Tauchgängen in Kursen ebenfalls so?
    Wenn ich also einen Open Water Diver besuche loge ich auch jeden Tauchgang? Auch die im Schwimmbad?
     
  11. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    627
    Punkte für Erfolge:
    0
    Während der Ausbildung wird noch nichts geloggt.Wenn Du später weitere Kurse machst schon.
    Tja was logge ich und was nicht... Tauchlog wird nicht umsonst gerne mal Märchenbuch genannt.
    Ich kenne jemanden der zum Pinkeln kurz auftaucht und dann beim Abtauchen seinen 2ten TG beginnt....
    Ich hab sogar schon von Leuten gehört die Test-Dives mit neuem Equipp im Schwimmbad loggen....
    Ich tauche im Sommer gern in meinem Haussee ( der Zombiesee :) ) mit 4l Flasche 2mm Longie und das war's.
    Das findet im 3m- 4m Bereich statt da brauch ich nicht mal ein Jacket (viel tiefer ist der See auch nicht ).
    So was schreibe ich erst gar nicht auf.

    Zurück zur Frage:

    Wenn Du den OWD besuchst :) ,kein LOG, wenn ihr aber zusammen in den See springt wird das natürlich geloggt.
    Training oder Quipp-Test im Schwimmbad Loggen ist lächerlich.
    Nur Apnoe Taucher loggen sogenannte Sessions ( das sind Trainingseinheiten ) im Schwimmbad wenn sie Strecken oder Satic Apnoe Trainieren.
     
  12. Taucherlii

    Taucherlii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    70
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Christoph
    Also mein Tauchlehrer hat mich nur die Freiwassertauchgänge eintragen lassen. Die Schwimmbadtauchgänge haben wir weggelassen.
    Hier aber auch noch ein paar Gedanken dazu, welche Tauchgänge eingetragen werden sollen und welche nicht:
    http://www.divepit.com/tauchgaenge/318-logbucheintrag-gueltig.html
    Gruss
    Taucherlii
     
  13. Funker

    Funker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann mich nur anschliesen. Bei meiner Ausbildung wurden nur die freiwasser tauchgange geloggt. Das rumdümpeln im Schwimmbad zu loggen ist wohl eher was für Leute die TGs so schnell wie möglich sammeln wollen. 100 Schwimmbad TGs sehen aber auch nicht besser aus als 10 freiwasser TGs

    Sent from my Desire HD using Tapatalk
     
  14. Christoph

    Christoph Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    64
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ich denke, ich werde das auch so handhaben und die Schwimmbadtauchgänge nicht eintragen. Finde das sinnvoll!
     
  15. Ralf Richter

    Ralf Richter divePIT Chefredakteur Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    1.257
    Punkte für Erfolge:
    58
    Schwimmbad Tauchgänge werden bei PADI am beginn Deiner Tauchabenteuer eingetragen. Dafür ist in dem Ringbuch extra Platz. Sie sind wohl als Nachweis gedacht, das Du die Lektionen erlernt hast. Wenn Du keine E-Learning machst, und das voll Kit daheim hast, dann sind glaub ein kleines Log für 50 TG als kleines Ringbuch dabei. Im Ausland wird aber of darauf verzichtet den Tauchern die Ausbildungsmaterialien zu geben.
    Die ersten echten gelogten TG sind dann Deine Freiwasser TG. Das sind glaub 5.
    Ich trage immer ein ziemlich großes Log bei mir. Es sit das von PADI. Keine Ahnung warum, es hat mir gefallen, das ich nichts quetschen und drücken muss. Es gibt auch kleine von IQ-Company. Das sind ebenfalls Ringbuch Log - Wasserabweisend von aussen.
    Was ich von den CMAS und VDST Jungs kenne sind kleine heftchen.
    Was mir an denen nicht gefallen hat, man kann nicht ausführlich werden, selbst wenn man es mal möchte, weil der TG einfach Geil war.

    Für einen Taucher sollte das führen eine Log Pflicht sein. Das kann im Falle eines Unfalls und bei Ehrlicher Führung des Logs hilfreich sein.
    Viele Taucher Loggen nicht jeden TG - die selben Taucher loggen aber jeden TG z.B. im Urlaub. :D

    Am Ende gibt es niemanden der Dich zwingen kann das Log zu führen. Am Anfang ist es sicher wichtig, einfach auch um nach weisen zu können, das Du tauchst. An den Urlaubregionen wollen die auch immer gerne sehen, das man nicht zu lange Tauchpausen hat. Eine Echte Verpflichtung gibt es also nicht.
     
  16. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.916
    Punkte für Erfolge:
    48
    Also das Log kann man bei SSI mit bekommen oder auch nicht zu mindesntes gibt es mittlerweile 3 Packete für den OWD zu meiner Zeit anfang 2011 gab`s nur eines mit Logbuch und dem inlay 1-3. 4-5 musste man das inlay selber nach kaufen oder halt nen x-beliebige logeinleger nehmen. Das Ringbuch selber gab`s ebenfalls dabei gelabelt von meiner Basis. Das ganze war dann im Preis des OWD inkl. mittlerweile kann man wie erwähnt wählen und kriegt auch nicht die DVD wenn man nicht will schonmal gut das teil zieht sich eh keiner rein ich zu mindestens nicht. zu viel wir sind die besten :(.
    Ich pers. führe mein logbuch gerne weil da kann man sich das ein oder andere besondere ereignis reinschreiben oder aber auch koadinaten wenn man nen guten tauchpaltz entdeckt hat oder aber nochmal die peilung für nen späteren TG braucht.
    ISt kein muss aber wenn du nichtevig OWD sein willst wirste es wohl nutzen müssen, da wie erwähnt man nen gewissen nachweis über seine TG`s braucht dort wird bei SSI ja auch fest gehalten was man wann gemacht hat an kursen.
     
  17. tauchente

    tauchente Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    247
    Punkte für Erfolge:
    18
    wie schon stefansvl geschrieben hat, fragt man sich nach ein paar hundert tg schon, wie man das handhaben möchte... ich habe lange einlagen von subbook nachbestellt, weil ich wohl blätter ausdrucken könnte, aber mir fehlt der locher um die dann schön einzuordnen und ausserdem müsste man ja die blätter auch noch zurechtschneiden.
    ich habe mir dann mal einen dreizeiligen stempel machen lassen mit den angaben:
    nummer, ort
    start, datum
    tiefe, dauer
    so kann ich unter dem stempel einen roman schreiben oder auch nicht und beliebig viele buddies können stempeln. das papier kaufe ich von filofax agendas kariert, in einer papeterie, mit der lochung die passt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. September 2011
  18. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.916
    Punkte für Erfolge:
    48
    Und ja wenn die Ausbildung voll level 5 werde ich wohl auf die heftchen umstellen wo nur noch Datum Uhrzeit Ort und Buddy dirn steht gibt wohl so hefte für 100TG. Oder wenn ich ganz faul werde auf Digitales Logbuch einfach TC an den Rechner und die daten übertragen fertig.
     
  19. Praetonius

    Praetonius Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    327
    Punkte für Erfolge:
    18
    Musste aber dran denken, dass du das im Urlaub oder an Basen die das sehen wollen, irgendwie vorweisen kannst, so dass sie es auch akzeptieren ;-)

    Ich selber "musste" ja zum Start meiner DiveCon Ausbildung damals das SSI Professional Divelog kaufen. Ist auch ok, nur nutze ich andere Einlage. 2 TGs auf einer Seite sind für mich ideal um alle Daten und ggf. Unterschriften festzuhalten. Detailliert wird dann alles noch mal im Diving Log auf dem heimischen PC aufgelistet.
    Ansonsten passt da halt auch alles rein was ich ansonsten noch (auch für die Ausbildung) brauche: Kärtchen, Stift, Stempel, TTU, Tabellen.
     
  20. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.916
    Punkte für Erfolge:
    48
    naja, kommt wohl auch drauf an wo man hin will oder ??? ich denke mal, erst mal sorge ich dafür das ich meinen AOWD bekomme, fehlt noch nen abend theorie :(. Dann ist die saison im see eh gelaufen, ergo gehts wenn das wetter es zu lässt ins Tauchcenter. und dann sehen wir mal weiter. die profischiene strebe ich für meinen teil nicht. daher ist wohl egal wo ich was wie logge da nach dem DM eh nix mehr in der privaten richtung zu machen ist.
    wenn man es ganz genau nimmt ist das eh nen märchenschmöcker wie schon erwähnt wurde weil es ja kein officelles dokument ist und jeder rein schreiben kann was er will. ich hab da auch nen TG von 10min drin weil wir wegen nullsicht abgebrochen haben war aber ne interessante erfahrung ergo aufschreiben.
     

Diese Seite empfehlen