Kaufberatung Tauchcomputer

Dieses Thema im Forum "Tauchcomputer" wurde erstellt von delphi90, 16. Januar 2013.

  1. delphi90

    delphi90 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin dabei mir meinen ersten Tauchcomputer zu kaufen. Nun bin ich auf diesem Gebiet noch ziemlich unerfahren und wollte mir euer Wissen zu Nutzen machen. Es geht um folgenden Tauchcomputer den ich mir gerne zulegen möchte:

    mares PUCK ARM Tauchcomputer

    Taugt der was? Benötige nur ein einfaches Gerät mit den nötigsten Informationen aber auch "etwas" Komfort.
    Ich bitte darum nur dieses Gerät zu bewerten und keine vergleiche oder alternativen vorzuschlagen da ich vorerst nur den im Auge habe.

    Vielen Danke im vorraus
     
  2. habakuktib

    habakuktib Super Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    873
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich denke der ist vollkommen ausreichend und bietet auch mehr als mein alter Suunto Gecko: Beleuchtung und einfachen Batteriewechsel.
    Ich kenne auch min. einen erfahrenen Taucher der diesen benutzt, er hat ihn mir mal für meine Tochter für den Urlaub geborgt.

    Der Puck macht alles was Du brauchst und ist mit einer der günstigsten. Vorteil meines Suunto Gecko ist das größere Display und durch die fehlende aktive Beleuchtung brauchte ich den ersten Batteriewechsel nach 5 Jahren.
     
  3. Ralf Richter

    Ralf Richter divePIT Chefredakteur Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    1.257
    Punkte für Erfolge:
    58
    Servus,
    na - ob das so wie gewünscht wird :D Mit der strikten Vorgabe meine ich.

    Es ist ein einfacher Tauchcomputer der nach modernen RGBM rechnet und Dich im Sporttaucher Bereich sicher begleiten wird.
    Das beleuchtbare Display ist relative gut ablesbar und so weit ich weiss kann man den Computer auch leicht in eine Konsole einbauen.

    An die Einknopf Bedienung muss man sich gewöhnen - so simpel wie es wirkt muss man dennoch die Anleitung studieren!

    Lg.
    Ralf
     
  4. jensm

    jensm Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    811
    Punkte für Erfolge:
    28
    Und wenn man im Menü vorbei rauscht, darfst du mit dem großen roten "Buzzer" wieder ganz von vorne anfangen...
     
  5. galant

    galant Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2012
    Beiträge:
    80
    Punkte für Erfolge:
    8
    Habe mir das Modell auch zugelegt. Nach dem 1. Tauchgang war er defekt. Habe ihn zurück geschickt, ein Neuer ist lt. Telefonat unterwegs zu mir. Da ich ihn nur für einen TG nutzen konnte, kann ich nicht allzu viel über das Gerät sagen.
    Aber ich glaube nicht, dass es sehr schlimm ist,
    weil du beim tauchen alle nötigen Infos auf dem Display hast. Großartig rumdrücken musst du nur vor bzw. nach dem TG. Und dann hat man ja Zeit, nochmal zurück zu scrollen :p
    Also, obwohl meiner schnell kaputt war (hoffentlich eine Ausnahme und nur Pech), war ich trotzdem damit zufrieden.

    Grüße
     
  6. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.883
    Punkte für Erfolge:
    48
    klar hat man nach dem TG zeit aber es nervt mit der zeit mächtig. hatte den suunto Zoop auch kein schlechtes Gerät. Benutze nun den Ecel von mares gefällt mir pers. von der Bedienung auch besser.
     
  7. Unke

    Unke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    81
    Punkte für Erfolge:
    8
    Alles bitte nur keinen Mares Tauchcomputer.
    Ich besitze leider den Icon HD. Fehlerhaftes Rechenmodell!!! Da dies das Premiumprodukt von Mares ist, kann ich mir durchaus vorstellen, dass ein abgespecktes Rechenmodell auch im Puk eingesetzt wird.
    Kann nur dringend davon abraten!!!!
    In der einfachen Computerklasse empfehle ich Dir einen Suunto Gekko.
     
  8. Unke

    Unke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    81
    Punkte für Erfolge:
    8
  9. Aquana

    Aquana Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2011
    Beiträge:
    492
    Punkte für Erfolge:
    28
    Mein Computer hat auch "nur" zwei Tasten, lässt sich aber leicht bedienen, weil man wenigstens vor- und zurückschalten kann. Aber den Puck bekommt man halt deutlich günstiger. Die, die ich getroffen habe, waren damit alle zufrieden wegen gutem Preis- Leistungsverhältnis.
     
  10. Unke

    Unke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    81
    Punkte für Erfolge:
    8
    @Aquana ....... Puck ist meist teurer als Gekko oder Zoop.
     
  11. delphi90

    delphi90 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was bedeutet "Phosphoreszierendes Display" ? Hab den Suunto Zoop im Auge.
     
  12. Balu

    Balu Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    398
    Punkte für Erfolge:
    18
    phosphoreszierend bedeutet wenn du das Display anleuchtest leuchtet es eine Weile nach, vllt. kennst du noch die Klebeleuchtsterne für die Zimmerdecke die man als Kind manchmal hatte, das is auch sowas
    da gibts dann meist keinen Knopf mit dem man das beleuchtet

    denke der Zoop wäre ne gute Wahl, hatte den Gekko (Vorgängermodell) und war zufrieden
    nachleuchten is ok und oft gehts auch ohne abzulesen
     
  13. Tauchfreak56

    Tauchfreak56 Guest

    Hallo,
    stand vor einigen Tagen vor dem selben Problem wie du. Habe viele vergleiche und Testberichte gelesen und kann dir deshalb den Cressi Leonardo Tauchcomputer an Herz legen. Dieser Tauchcomputer ist wie ich finde in Punkto Verarbeitung und Preisleitung einfach nicht zu schlagen. Kannst ihn dir ja nochmal selber anschauen, hier wird er nochmal ganz gut beschrieben.
    Lg
     
  14. DiveNati

    DiveNati Guest

    Der Cressi Leonardo, find ich ehrlich gesagt viel zu groß, von Cressi kann ich eigentlich den Cressi Newton empfehlen.
    LG
     
  15. Wizard

    Wizard Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    446
    Punkte für Erfolge:
    28
    Es ist wie immer, 100 Modelle und 101 Meinungen.
    Der Puck ist ok, ich tauche ihn seit gut 160 Tauchgängen, störungsfrei und zuverlässig. Auch für durchaus anspruchsvolle Tauchgänge.
    Preis-Leistungsverhältnis passt absolut.
    Von einem fehlerhaften Rechenmodell habe ich noch nichts gehört. Ich hatte noch keine Probleme, auch nicht bei Dekotauchgängen.
    Der eine Knopf ist sicher etwas gewöhnungsbedürftig, aber was muss man denn schon groß umstellen außer Nitrox / Luft?
     

Diese Seite empfehlen