Indoorcenter und Co

Dieses Thema im Forum "Tauchreisen" wurde erstellt von Balu, 11. Oktober 2011.

  1. Balu

    Balu Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    398
    Punkte für Erfolge:
    18
    Habe mir überlegt ob ich mal sowas ausprobiere. Also z.B. wenn Eis aufm See ist oder so, könnte ich dort ja mal hin und etwas üben usw. einfach um im Training zu bleiben und trotzdem nicht nur "Fliesen zu zählen" ;)
    Habe vom monte mare und dive4life gelesen. Hat irgendjemand Erfahrung damit, lohnt es sich, allg. Meinung dazu oder sonst etwas?
    danke :)
     
  2. Ralf Richter

    Ralf Richter divePIT Chefredakteur Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    1.257
    Punkte für Erfolge:
    58
    Zum üben ist ein Indoor Divecenter wirklich super. Bei Monte Mare solltest Du Dir die Bedingungen anschauen.
    Was auch zu beachten ist: die Kosten! Du solltest Dir wirklich klar darüber sein was Du machen willst ;-)
    Aber auch für mal einfach so ist es ganz lustig - zumindest wenn man das erste mal da ist :D
     
  3. Coolcat

    Coolcat Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2011
    Beiträge:
    750
    Punkte für Erfolge:
    16
    wir fahren mit unserer Base das erste Nov. WE ins Dive4Life ... hoffentlich kann ich da mit :)

    an sich hab ich gehört soll es nicht sooo spektakulär sein, aber ich denke für Leute die noch nicht da waren bzw. auch für ANfänger ist das schon was.
     
  4. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.914
    Punkte für Erfolge:
    48
    nun ja, was erwartest du von einer Röhre die 10-15m im durchmesser ist und 20m tief ???
    ich würde mal sage nicht viel.
    du hast ne plattform direkt am einstieg die nächste auf ca. 3m da kannste dich dann in ruhe austarieren und dann ghts weiter auf 7m dort sind nen paar säulen häuser nen böötchen usw. kann man alles durch tauchen. von da an gehts dann in einem durch auf 18m dort ist nen kranz der auf säulen steht und dann noch etwas weiter runter auf 20m wo ebenfalls höhlen sind die man durch tauchen kann. sieht man auber auch recht gut auf der homepage. interessant ist die sache in der Wo. bzw. am WE wenn man den Abendtarif nimmt ansonsten zu teuer. ich pers wäre nicht unbedingt dafür mich den ganzen tag in siegburg rum zu drücken lieber mal nen Abend dann gehts auch vom Preis.
    schön ist klares wasser flaschen blei inkl. und nen bisschen was zum gucken und das wasser hat immer so um die 26 grad.
    monte mare soll sehr nett sein und es ändert sich immer mal das aussehen war selber nie dort muss ich mal nachholen.
    nen schönes spass becken ist die Nullzeit duisburg relative zivile preise 8 gänge jede menge abwechslung, kein beheiztes wasser zur zeit 13 grad geht also noch max 6,5m tief super anfänger becken mit 2 röhren und nen betauchbaren schiffswrack. da gehe ich gerne mal im sommer hin weil man sich dort nach draussen setzen kann und nen netten blick auf die reihnwiesen ist mal was anderes.
    zum üben ist siegburg sehr gut geeignet zum spass haben fahre ich lieber in die nullzeit.
     
  5. Florian

    Florian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    627
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich war hier vor vielen Jahren mal in Duisburg im Gasometer, 13m tief und ein paar Rohre unten zum durchtauchen.Hat Spass gemacht weil wir dort im Hotel Übernachtet und das Nightlife mitgenommen haben.Ein 2tes Mal muss ich es allerdings nicht haben.Aber 1 mal dabeisein passt schon.
     
  6. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.914
    Punkte für Erfolge:
    48
    naja im gasometer hat sich doch einige getan wenn ich das richtig gelesen habe. und Nullzeit ist ein weiteres Tauchcenter in duisburg. und ob ich nun in den See hüpfe bei kaum sicht und tief dunkel unterhalb 8m oder ob man in nen Tauchcenter hüpft was sieht und neue leute kennen lernt. so alle paar mon. gehe ich mal nach duisburg. und ab und an nach siegburg das center ist gut zum ausrüstung testen und fertigkeiten verfeinern. aber das geht auch nur in ruhe im sommer oder aber in der Wo. ich nehme dort meistens die abendtarife weil es sonst schnell öde wird, wenn man sich nicht unbedingt auf 18/20m abschiessen will.
     
  7. DigitalKäse

    DigitalKäse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    257
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich war ein paar mal zum Apnoe im Dive4Life und fand es dafür wie gemacht. Werde dafür hoffentlich auch diesen Winter mehrfach hinfahren.

    Ob es wirklich spaß macht da unten mit Geräten ne Stunde im Kreis zu paddeln weiß ich nicht. Bei den ersten paar Malen ist es sicher ganz nett und man kann in Ruhe ein paar Sachen testen. Ist halt mehr oder weniger ein großes, rundes, tiefes Becken mit SEHR VIEL warmen Wasser.
     
  8. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.914
    Punkte für Erfolge:
    48
    bruchst ja nicht nur im kreis drehen unten haste noch nen paar höhlen groten oder wie auch immer wo du durch tauchen kanst ist ganz nett. und ehrlich gesagt immer noch besser als sich im see den h... ab zufrieren. man muss aber auch die richtigen leute dabei haben dann macht man so manche interessante sache die man so wohl nie machen würde. ich zu mindestens nicht.
    mal sich ans seil vom hai hängen und bubbels machen ohne atemregler. oder mal die brille abnehem und dann nen aufstieg auf 6m machen. ist schon ganz nett zwischen durch oder tauchen ohne flossen. aber wie gesagt da muss man auch die richigen leute dabei haben die auf sollche ideen kommen und einem dabei unter die arme greifen dann machts laune.
    ich denke mal wenn es einem im winter zukalt draussen ist, dann ist das schon 1-2x im monat nicht schlecht um nicht ganz aus der tauchgeschichte raus zu kommen gerade für anfänger.
     
  9. Balu

    Balu Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    398
    Punkte für Erfolge:
    18
    ok, danke Euch :)

    Durch mein Rumsuchen und Info sammeln hab ich eine kleine Liste erstellt (von etwas größeren Centern; kleinere gibt es z.B. noch in Esslingen und Plauen) und poste sie mal vllt. kann sie ja noch jemand brauchen. Hoffe das geht in Ordnung, wenn nicht bitte rauslöschen. Angaben ohne Gewähr :D :

    Dive4life
    Ein 20m tiefes Becken (Durchmesser 18m bzw. 10m) mit 26 °C Wassertemperatur.
    Zeithstr. 110, 53721 Siegburg
    http://dive4life.de

    Monte mare
    Ein 10m tiefes Becken mit 28 °C Wassertemperatur.
    Münstereifeler Straße 69, 53359 Rheinbach
    http://www.monte-mare.de/de/rheinbach.html

    DIVER’S Indoor Tauchsportzentrum
    Mehrere Becken bis 5m Tiefe, Wassertemperatur zwischen 20 und 25 Grad.
    Dorfstraße 15a, 85445 Aufkirchen
    http://www.indoor-tauchen.de

    Gasometer
    Ein 13m tiefes Becken (Durchmesser 45m). Wassertemperatur abhängig von Außentemperatur.
    Emscherstr. 71, 47137 Duisburg
    http://www.tauchrevier-gasometer.de/

    Nullzeit
    Ein Becken (61m x 39m) mit max. 6,5m Tiefe und acht Gängen welche in unterschiedlichen Thematiken gestaltet sind. Wassertemperatur abhängig von Außentemperatur.
    Emmericherstraße 300-310; 47138 Duisburg
    http://www.tauchcenter-nullzeit.de/


    Ich denk ich werd vllt. ab und an mal in eines fahren und ausprobieren hier in der Gegend, und ob es mir gefällt für ein zweites Mal seh ich ja dann ;D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Oktober 2011
  10. Balu

    Balu Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    398
    Punkte für Erfolge:
    18
    soo, das monte mare hab ich nun getestet :D
    Ich fands ganz nett, an Seen und Meer kommts natürlich net ran, aber ich mag es einfach unter Wasser zu sein. Und üben konnte ich auch etwas und meinen revidierten Atemregler testen. Sehr praktisch und ne nette Begleitung gabs auch noch. Schade, dass es so was nicht um die Ecke gibt bei mir, dann würd ich sicher häufiger hingehen, so is das für oft leider echt zu weit.
    Dort is ne gelbe Röhre zum durchtauchen, da könnt ich drin schlafen ;-D *Gefühl unter Wasser mag*
     
  11. Aquana

    Aquana Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2011
    Beiträge:
    494
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wir wollten morgen auch mal ins dive4life (oder evtl. Monte mare), aber für 3 Personen ist man da am WE ja ganz schön Geld los, dann noch die Anfahrt... Das werden wir wohl nicht so oft machen. Allerdings haben so riesige Tauchbecken ja auch hohe Unterhaltskosten, klar dass das dann etwas mehr kostet.
     
  12. Patrick Jo

    Patrick Jo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    343
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da haste aber nen alten Thread ausgegraben =)
    Aber kann dazu auch mein Senf abgeben. War jetzt auch schon 3-4 mal im D4L klar ist das an sich schon sehr langweilig aber um wie schon beschrieben Sachen und Ausrüstung auszuprobieren und mal etwas neues zu probieren ist es eigentlich ideal. Man sollte es vielleicht mehr als Trainingscenter ansehen. Dann ist es eigentlich schon recht gut das es sowas gibt.
    Werde das nächste mal mitm Trocki vor Ort sein um damit auch nochmal zu probieren.
     
  13. Aquana

    Aquana Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2011
    Beiträge:
    494
    Punkte für Erfolge:
    28
    War im Monte mare, eigentlich ganz nett da.
    Am coolsten war das Fenster durch dass man ständig von kleinen Kindern bestaunt wurde :D Ansonsten gut zum üben und Pressluft saugen, wenn ich mal wieder auf Entzug bin :)
     
  14. freezyundead

    freezyundead Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    41
    Punkte für Erfolge:
    8
    Sorry dass ich den alten Thread ausgrabe :)

    Meine Liebste und ich wollen im August mal ins Monte Mare fahren. Solange sie noch in Stuttgart wohnt is es nicht weit und wir haben bekannte in Köln, insofern wollen wir das noch nutzen. Außerdem sind wir Sauna- und Wellnessfans und allein die angeschlossene Therme wärs uns wert :D

    Die Frage is nun: Wenn das erste "Whoah"-Gefühl bezüglich Sicht und Temperatur mal abgeflaut ist, womit beschäftigt man sich dann dort? Was kann man so für Übungen machen? Ne Stunde lang Maske runter Maske rauf Regler ausspucken fangen ausspucken fangen wird doch fad, wenn ich das mal so ganz überspitzt formulieren darf. Was kann man denn noch so probieren? Ich würde mir gerne mal ne Vollmaske leihen dort. Das soll zwar für Anfänger recht anspruchsvoll sein hab ich gehört, aber genau für sowas ist doch ein Pool da, oder?

    Und als zweites: wie berechne ich da die Folgetauchgänge? Ich mein es is ja nicht tief dort, ich glaub 10m max. Aber wir haben gelernt man sollte nur zwei TGs pro Tag machen. Dafür sind ja die Tauchtabellen auch ausgelegt, erster TG, dann Wiederholungsgruppe raussuchen, Zeitzuschlag für 2. TG ablesen. Kann man das einfach nochmal wiederholen oder ist das zu naiv? Ich möcht halt auch nicht einfach reinhüpfen und mich auf meinen Compi verlassen, zumindest ne grobe Ahnung zur Zeit hätt ich gerne oO

    Ich bitte um Meinungen und Input! :)
     
  15. dagobert

    dagobert Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    1.914
    Punkte für Erfolge:
    48
    Nun ja kannst ja sämtliche Übungen aus dem OWD wieder holen Monte Mare ist für meine begriffe eh stink lang weilig weil Quadartisch 10m und das wars nix gross artig zum schauen drin.
    OT: Ich für meinen Teil nehme lieber 4 Std. Dive 4 live ebenfalls bei Köln oder Duisburg 5m tiefe und 8 Gänge zum schauen
    Zur Tabelle es wird empfohlen von der WHO wenn ich mich recht erinnere nicht mehr als 2 TG am Tag zum machen aber bei der Tiefe und Tauchzeit nun ja darfs auch 1x mehr sein bei noch Lust.
    Die Tabelle wird wie du schon sagtest so gelesen und beim 3. TG fängt man wieder mit der 3ten tabelle an aber man schaut dann auf die Reststickstoffsättiung aus dem TG 1 und 2 und ermittelt damit seine gruppe und nochverbleibende Grundzeit.
    Geht man davon aus das einem nach ca. 30-45min die Lust vergeht und man auf einer tiefe von 10m 160min. Grundzeit hat kannste dir ja überlegen wie oft du ins wasser gehen kannst :) da sind 3 TG wohl kein problem da du ja grössere oberflächenpausen einlegst.
     
  16. freezyundead

    freezyundead Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    41
    Punkte für Erfolge:
    8
    So, endlich mal Zeit den alten Thread (erneut) aufzuwärmen :p

    Wir waren tatsächlich drei Tage in Köln und haben beide Tauchcenter ausprobiert. Vielleicht find ich mal die Muße in der Kategorie Tauchlog ein bissl ausführlicher zu posten und irgendwann muss ich auch die Stunden an GoPro-Material schneiden, aber die Diplomarbeit frisst gerade mein Leben auf o_O

    Daher die Kurzfassung: Die Erfahrungen könnten fast unterschiedlicher nicht sein, aber ich möchte beide nicht missen und kanns nur jedem wärmstens empfehlen!

    Zuerst waren wir im D4L und ich kann bestätigen dass es taucherisch interessanter ist dort. Das Becken ist größer und tiefer als im Monte Mare und es gibt mehr zu sehen. Wirklich geflasht hat mich das Gefühl, auf ca. 7m über dem 20m-Abgrund zu hängen und runterzuschauen :D Die Anlage dort ist definitiv rein aufs Tauchen ausgelegt, aber immerhin das Essen im Restaurant ist top. Zu beachten ist der kleine Haken, dass der Tagestarif den ganzen Tag deckt, aber nicht den Abend! (Dafür gibts dann den Abendtarif...)

    Das Monte Mare dann war einfach Entspannung pur. Das Becken ist deutlich kleiner, aber pipiwarm xD meine Liebste hat sich nur ganz kurz beschwert ihr sei kaltkaltkalt und unser Buddy hat letztlich nur in der Badehose getaucht :D ich war im Shorty sehr glücklich. Der Tauchtag war auch nicht langweilig, weil wir beim zweiten Tauchgang zwei UW-Scooter ausgeliehen haben und beim dritten dann hab ich eine Vollgesichtsmaske probegetaucht :cool: Wirklich toll gemacht hat den Tag aber die Thermenlandschaft. Für jeden, der gerne sauniert, ist das Monte Mare äußerst empfehlenswert! Auch hier ein Tip am Rande: das Restaurant im Schwimmbadbereich ist zu verschmähen, jenes im Saunabereich großartig. Also nicht ungeduldig sein wie wir xD

    Unser Fazit: wenngleich teurer und für uns Alpenländler recht weit weg sind die Tauchzentren um Köln eine großartige Erfahrung. Besonders als Abwechslung zu den kalten trüben Seen und als Variante im Winter ist das eine echt tolle Option. Wir sind auf den Geschmack gekommen und werden vermutlich weitere Zentren ausprobieren, so es sich ergibt. Und ich spiele jetzt schon mit dem Gedanken, mal wieder nach Köln zu fahren, evtl im Winter und evtl mal für mehrere Tage. Mal sehen :rolleyes:
     
    Nicolas und Phil gefällt das.

Diese Seite empfehlen