Flusstauchen und Scuben - Kristall klare Faszination

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von rari2003, 12. September 2013.

  1. rari2003

    rari2003 Guest

    IMG_7174.jpg Wer von Euch hat sie nicht schon mal gesehen - die tollen Bilder von schönen Bergflüssen mit Kristall klarem Wasser. Da wünscht man sich sofort hin und möchte nur noch den Kopf unter Wasser halten um ja nichts zu verpassen. Genau das haben wir für Euch gemacht: Wir sind an die Traun im schönen Österreich gefahren und haben uns das ganze einmal näher angeschaut.


    Bei der Wahl zwischen den beiden Fluss-Tauch Basen vor Ort haben wir uns für Magic Dive Traunfall entschieden.
    Logo_Magic-Dive100 mm.jpg Die Basis besteht seit 2003 und feiert in diesem Jahr 10 jähriges Jubiläum. Um die nächsten 10 Jahre ebenso erfolgreich zu sein wurde in die Zukunft investiert: eine neue Tauchbasis direkt am Traunfall mit einem großen Gelände auf dem man sich umziehen kann. Trocken Möglichkeiten, Füllstation, Bar und eine gemütliche Sitzgelegenheit machen den Aufenthalt perfekt. Das Team um Harald Buchner ist motiviert, sehr nett und vor allem sehr kundig.


    Wer an die Traun zum geführten Tauchen und Scuben möchte und sich dabei an eine der beiden Fluss-Tauch Basen wendet muss rechtzeitig für das geplante Datum reservieren. Auch hier konnten wir im Vorfeld bereits gute Erfahrungen machen mit Magic Dive.


    Nach dem die Formalitäten nach Ankunft erledigt waren, kam unser Guide Günther auf uns zu und hat uns den Ablauf erklärt und ist auf die verschiedenen Fragen der Teilnehmer eingegangen – dann ist es bereits los gegangen. Es ist ein kleiner Fussmarsch bis zur Traun von der Basis aus.
    Auf einer kleinen Fußgängerbrücke in der Nähe des Traunfall über die Traun angekommen sind meine Buddies schon vor Freude gesprungen und konnten es kaum noch abwarten ins Wasser zu kommen. Dort auf der Brücke haben wir dann auch ein ausführliches Briefing bekommen. IMG_7186.jpg
    Unsere Scubing Tour begann mit einem kleinen Sprung von ca. 4-5 Metern in die Traun von einem kleinen Felsvorsprung – wahlweise konnte man auch noch weiter absteigen. Dann beginnt das Staunen und man hofft, dass es nicht sobald aufhört. Die Wassertemperatur lag bei uns um 17°C, ich bin mir aber sicher, dass es kaum jemand gemerkt hätte, wäre es kälter gewesen vor Aufregung und Faszination.


    Zu sehen gibt es allerlei in dem Kristall klaren Wasser: Barsche, Forellen, Hechte, Krebse und Goppen – neben den tollen Auswaschungen, Wasserfällen, Höhlen, bewachsenen Felsen und der atemberaubenden Unterwasserlandschaft. Hier erfährt man schnell, was der Ausspruch meint: „Du kannst nie zweimal in den selben Fluss steigen“.
    Nach knapp einer Stunde ist der schöne Zauber leider vorbei und man erreicht nach einem kurzen Marsch wieder die Wiese der Basis.


    IMG_7249.jpg IMG_7278.jpg IMG_7269.jpg IMG_7188.jpg IMG_7358.jpg IMG_7285.jpg



    Nach einer kurzen Stärkung bei der Fischräucherei in der Nähe der Basis ist auch schon der zweite aufregende Teil des Tages in den Startlöchern. Flusstauchen.
    Wir haben uns zusammen mit unserem Guide und der Tatsache das wir noch über die Berge nach Hause fahren müssen für die Römerstrassen Tour entschieden.


    Als das Kraftwerk Siebenbrunn 1922 errichtet wurde verschwand die Geschichte entlang der Traun unter Wasser. Diese Geschichte kann man heute betauchen: alte Römerstrassen die als Transportweg für das „weiße Gold“ dienten, Wehranlagen und Brunnenhäuser neben vielen grossen Felsen, Spalten und Höhlen wie Durchgänge die zum Erforschen einladen.
    IMG_7486.jpg IMG_7474.jpg

































    Für uns war es ein wirklich sehr gelungener Tag mit vielen Eindrücken und ich möchte abschließen mit den Worten eines Teilnehmers die mich am nächsten Morgen erreicht haben:
    Schöner kann ich es auch nicht ausdrücken!
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juni 2014

Diese Seite empfehlen