Buddy weit entferrnt

Dieses Thema im Forum "Tauchunfälle" wurde erstellt von living_star, 25. Februar 2012.

  1. living_star

    living_star Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    15
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was machen wenn der Buddy zu weit entferrnt ist und etwas schief geht?
     
  2. Coolcat

    Coolcat Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2011
    Beiträge:
    750
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hey,

    sollte nicht passieren, da die Buddys eigtl. recht nah beieinander tauchen sollten, erst recht wenn es Anfänger sind.
    Also ich klebe meinem Buddy förmlich an der Schulter, damit er weiß wo ich bin und dass es mir gut geht.

    Ansonsten gibt es noch sog. Shaker, die ein Geräusch uw verursachen und somit die Aifmerksamkeit auf dich lenken
     
  3. ok-diving

    ok-diving Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    269
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schnell abwägen, welcher Weg der kürzere ist - zum Buddy oder zur Oberfläche - und sinnig agieren ...

    Wenn der Buddy weiter weg ist, ist ja bis zu dem Zeitpunkt schon einiges schiefgelaufen ...
     
  4. guenniroh

    guenniroh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2012
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar sollte das nicht passieren. Aber dennoch zeigt die Praxis ja anderes. es reichen ja schon drei Armlängen und ein ordentlicher Drift, dann wirds schwierig, wenn man keine Luft mehr hat. Ich empfehle immer zwei günstige und doch so wichtige Tools: einen Shaker (Unterwasserrassel mit Metallkugel) und einen Tankbanger (Gummiband mit Kugel für die Flasche). Damit kann man lautstark auf sich aufmerksam machen.

    Aber Vorsicht: die Teile sind auch keinFreifahrtschein für Egoabenteurer. Sichtverbindung muss bestehen. Aber mit Banger und Shaker, kann man Ausflügler schnell zurückholen.

    lg
    g.
     

Diese Seite empfehlen