Ägypten Haiangriff - mehrere Taucher schwer verletzt.

Dieses Thema im Forum "Tauchunfälle" wurde erstellt von Neulingius, 3. Dezember 2010.

  1. Neulingius

    Neulingius Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    17
    Punkte für Erfolge:
    1
  2. M0rph

    M0rph Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    160
    Punkte für Erfolge:
    18
  3. Offir_Diver

    Offir_Diver Moderator

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    124
    Punkte für Erfolge:
    0
    Laut berichten, wurde der Hai mit Köder angelockt was oft tödlich sein kann. wie siehts aus mit akustischen und optischen Geräten unter Wasser. Ich benutze z.b ein Signalhorn, welches ähnlich wie ein Delphin oder wie eine Ente klingt. Nicht zu Lockung oder so, sondern um meine Tauchkollegen auf etwas aumerksam zu machen.

    Nun frag ich mich ob ich dies bei einer Haibegegnung benutzen soll. Ob dies negative oder positive Folgen haben kann oder irelevant ist. Leider bin ich noch nicht in den Genuss gekommen mit so einem intessanten Tier die Tiefen des Wassers zu teilen. :D

    Der Gedanke daran, dass ich letzten Herbst im selben Wasser getaucht bin und im nächsten Frühling sowie Herbst erneut dort tauchen werde, ist schon speziell. Aber kein Grund, eine Reise abzubrechen. Wenn man sich sicherheitsorientiert verhaltet, sollte ja nichts passieren :-D
     
  4. Marco

    Marco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    41
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dass kommt noch Offir, dass kommt noch. Spätestens am Daedalus Reef! Es ist ein total atemberaubendes Erlebnis. Ich hab allerdings auch immer höchsten Respekt vor den Tieren. So unterschiedlich wie Haie aussehen, so unterschiedlich verhalten sie sich auch. Begegnungen mit Hammerhaien verliefen bisher immer so, dass die Tiere von uns gar keine Notiz nahmen. Eine relativ große Hammerhaischule befindet sich übrigens auch am Daedalus. Die schwimmen völlig unbeeindruckt an einem vorbei. Weißspitzenhochseehaie sind da etwas anders drauf. Tagsüber patroullieren die rund ums Riff und kommen auch sehr nahe. Die sind teilweise nur in einem Abstand von eineinhalb Metern an uns vorbeigeschwommen und können auch sehr neugierig sein. Schwierig wurde es, wenn die Sicht trübe wurde, weil man die Tiere dann erst sehr spät erkennt und es teilweise bis zu vier auf einmal waren. Aber keine Angriffe und auch keine Veranlassung aus dem Wasser zu gehen. Dazu muss man wissen, dass die Weißspitzenhochseehaie bis dicht unter der Oberfläche patroullieren. Dann muss man auch ein wenig an der Flossenleiter aufpassen. Zickig wurde nur einer, der von einem Taucher angefasst wurde. In Kuba hatten wir zwei Bullsharks, von denen einer gut dreieinhalb Meter lang war. Von der Erscheinung her eher ein kleines U-Boot. Die blieben über 25 Minuten in unserer Nähe ohne sich irgendwie angriffslustig zu benehmen. Wenn wir uns mal sehen, kannst Du die Videos dazu mal sehen. Wenn ein Hai, wie der Longimanus, zu aufdringlich werden sollte, würde ich das Gerät durchaus ausprobieren. Ich glaub eher nicht, dass ihn das reizen würde. Haie sind wirklich äußerst vorsichtig und entschliessen sich in der Regel erst nach ausgiebiger Prüfung und Abschätzung der möglichen Beute zum Angriff.
     
  5. Offir_Diver

    Offir_Diver Moderator

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    124
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke Marco für die Infos. Du scheinst bisher unser kleines Tauchorakel zu sein hier bei Divepit ;-D. Kommst du auch auf die Safari im Frühling. Freut mich mal mit dir zu tauchen, wenn sich die Gelegenheit ergibt :-D
     
  6. Marco

    Marco Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    41
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jaha! Ich komm auch mit und freu mich schon aus vielen Gründen wie die Sau darauf!! Da können wir gerne zusammen tauchen. Ich hab in der Regel meine Viedeokamera dabei, da Du ja auch fotografierst, werden wir mal sehen, ob wir am Daedalus Glück haben und die Longis und/oder Hammerhaie finden. Nachttauchen ist da übrigens nicht drin. Zu gefährlich. Beim letzten Mal hatten wir Nachts im Scheinwerferlicht des Bootes auch einen 3m Seidenhai unter dem Boot. Da wäre ich ehrlich gesagt auch nicht mehr ins Wasser gegangen...!
     
  7. Offir_Diver

    Offir_Diver Moderator

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    124
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hehe, ich fotografiere nicht, da hast du was falsch verstanden. Mein Vater gat jahre lang gefilmt und wird evtl. Im Herbst dann aber auch
    Mitkommen. Er hat aber schon lange nicht mehr getaucht. Ich freu mich aber sich mit dir zu tauchen und alg. Auf die Safaris :). Hehe 3 meter haie möchte ich im dunkeln auch nichr gerade ständig begegnen :)
     
  8. Julian

    Julian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    241
    Punkte für Erfolge:
    18
    Müsste eigentlich ein paar Longimanus zu sehen haben. Mein Tauchbuch gibt mir da eine "Haigarantie", wenn man von Ende Oktober bis Anfang Dezember am Deadalus Reef taucht. Wir tauchen mitte Oktober zwei Tage dort, dürfte also schon klappen :D

    Marco ist ein sehr empfehlenswerter Taucher :D Wenn du also mit ihm tauchen kannst, mach es unbedingt :)
     
  9. Julian

    Julian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    241
    Punkte für Erfolge:
    18

Diese Seite empfehlen